Berliner Brandstifter Dry Gin

Der Berliner Brandstifter Dry Gin ist ein national und international ausgezeichneter Gin, sowohl für den Geschmack als auch das Design. Es ist ein besonders weicher, floraler und frischer Gin. Was diesen Gin ausgezeichnet ist das Alleinstellungsmerkmal, welches sich im eigenständigen Charakter auszeichnet. Abgerundet wird der beliebte Gin aus Deutschland mit Holunderblüten, Malvenblüten, Waldmeister und frischen Gurken.

Viele der verwendeten Botonicals werden regional abgebaut, von Hand gepflückt sowie hochwertig verarbeitet. Wichtig ist für den Hersteller die Liebe zu der charakteristischen Stadt Berlin, deshalb kommen viele Zutaten direkt aus Berlin oder dem Umland. Darüber hinaus wird der Gin nur in kleinen Auflagen produziert. Der Hersteller verspricht eine Qualitätsgarantie, denn jede Flasche wird von Hand abgefüllt und nummeriert.

Nachfolgend weitere wissenswerte Informationen rund um den „Berliner Brandstifter Dry Gin“:

Berliner Brandstifter Dry Gin (1 x 0.7 l)
Gin; 7fach gefilterten Destillat; Verfeinert mit handgepflückte Blüten und Kräuter; Abfüllung und Nummerierung per Hand.
29,99 EUR

Die Geschichte des Berliner Brandstifter Dry Gin

Bereits die Entstehungsgeschichte des Berliner Brandstifter ist besonders aufregend, denn bevor der Gin überhaupt gebrannt wurde, musste die Finanzierung für die Herstellung des Gins erst einmal durch eine Crowdfunding Kampagne auf Startnext gesammelt werden. Die Hersteller gaben bei dieser ein Versprechen ausschließlich Botonicals zu verwenden, welche auf dem heimischen Boden in Berlin wachsen würden.

Die Vision des Herstellers war es, einen Gin zu kreieren der Berlin widerspiegelt. Darunter der Sommer in der Stadt, wenn der Holunder blüht, die Malven auf den Wiesen stehen sowie der Waldmeister. All diese Düfte und Geschmäcker ergeben eine perfekte Symbiose, welche in einer Flasche Gin festgehalten werden sollte.

Hier sprechen wir vom Jahr 2012/2013, denn mittlerweile hat sich der Berliner Brandstifter Dry Gin fest unter den beliebten Gin-Sorten etabliert.

Die Herstellung

Wenn wir uns die Herstellung dieses 7fach gefilterten Dry Gins näher anschauen, liegt die Besonderheit darin, dass handgepflückte Blüten und Botoncials vom Speisegut, einem Hof in Berlin Gatow, verwendet werden. Der Basisalkohol besteht aus Weizendestillat des Kornbrands, dessen Weizen ausschließlich aus Deutschland kommt. Hier sprechen wir von einer höchsten Qualitätsklasse. Der Brandstifter Dry Gin weist einen Alkoholgehalt von 43,3 % auf.

Bei den verwendeten Botonicals setzt der Hersteller Vincent Honrodt ausschließlich auf Bio-Produkte. Alle verwendeten Zutaten stammen aus ökogoloisch-kontrolliertem Anbau.

Es werden pro Jahr ausschließlich 9.999 Flaschen produziert. Die Besonderheit liegt darin, dass alle Flaschen per Hand regional in Berlin abgefüllt werden.

Der Geschmack

Die Basis des Berliner Brandstifter Gins ergibt sich aus Wacholder verfeinert mit frischen Blüten sowie einer gewissen Frische. Es ist eine Balance aus feinen, weichen und blumigen Nuancen kombiniert mit der wachholderlastigen Grundbasis eines klassischen Dry Gins. Es ist eine perfekte Symbiose aus Blütenaromen sowie auch Wacholder.

berliner brandstifter dry gin

Wie trink man Berliner Brandstifter Dry Gin?

Der eigenständige und charakteristische Geschmack des Brandstifter Dry Gins ermöglicht es diesen Gin in seiner puren Form auf Eis zu genießen. Natürlich können Liebhaber diesen auch in Zimmertemperatur genießen. Der Geschmack ist bei beiden Varianten keinesfalls aufdringlich, sondern eher angenehm.

Eine gute Figur gibt der Brandstifter Dry Gin jedoch auch als Gin Tonic ab. Hier eignen sich Tonic Water wie z. B. Fever-Tree Mediterranean, Fentimans oder auch Thomas Henry Tonic Water besonders gut. Hier kommt es natürlich auch immer darauf an, welche Aromen des Gins besonders betont werden sollen.

Als Garnish eignen sich Zitronen- oder auch Orangenschalen sowie Gurkenstücke. Wer etwas anderes ausprobieren möchte, kann dies natürlich tun.

Berliner Brandstifter Dry Gin (1 x 0.7 l)
Gin; 7fach gefilterten Destillat; Verfeinert mit handgepflückte Blüten und Kräuter; Abfüllung und Nummerierung per Hand.
29,99 EUR

Fazit

Preislich befindet sich der Brandstifter Dry Gin in der eher mittleren bis hohen Preisklasse. Ein gerechtfertigter Preis, wie wir finden, denn es werden jährlich ausschließlich 9.999 Flaschen abgefüllt. Darüber hinaus werden ausschließlich hochwertige, regionale Produkte für den Gin verwendet.

Ob man den Gin pur oder als Gin Tonic trinkt, ist natürlich eine reine Geschmackssache. Nicht desto trotz bietet der Berliner Brandstifter eine gute Symbiose aus Wacholderaromen sowie auch Waldmeister. Wer etwas mildere Sorten mag, wird mit diesem Gin garantiert auf seine Kosten kommen.

Die Besonderheit an dieser Gin-Sorte liegt ganz klar in süßlichen Geschmack kombiniert mit Waldmeister- sowie auch Wacholderaromen.