Wodka trinken wie in Russland – wie trinken die Russen?

Bei der „richtigen“ Verkostung von Wokda teilen sich die Meinungen, denn hier gibt es unzählige verschiedene Traditionen. Nichtsdestotrotz wird Wodka oftmals mit Russland in Verbindung gebracht. Doch wie trinkt man Wodka in Russland? Haben die Russen spezielle Methoden um Wodka zu trinken? Welchen Vodka trinken Russen gerne? Grundsätzlich gibt es einige klare Regeln, welchen von den Russen beim Wodka trinken eingehalten werden. Auch gibt es bestimmte Vodka-Sorten, welche von Russen bevorzugt werden. Nachfolgend mehr dazu:

Wie trinkt man Wodka? Diese Regeln gelten überall:

Weltweit gehört Wodka zu den beliebtesten Spirituosen. Kaum eine Spirituose bietet so viele Traditionen oder auch Regeln für den Genuss. In Russland ist Wodka viel mehr als nur eine Spirituose, sondern gehört schon zum festen Bestandteil der Kultur. Wo der Wodka schlussendlich herkommt ist ungeklärt, denn die Polen beanspruchen das Mutterland des Wodkas zu sein. Neben russischen Traditionen gibt es jedoch auch Regeln, die weltweit für Wodka trinken gelten. Darunter Regeln, welche auch zur traditionellen russischen Methode gehören.

  • Wodka trinkt man stets in Gesellschaft und nicht alleine. Wodka sollte stets mit mehreren Leuten zusammen getrunken werden, denn nicht nur in Russland, sondern auch weltweit gehört der alleinige Genuss von Wodka als verpönt und gilt als Zeichen von Alkoholismus. Da ein Trinkspruch absolute Pflicht ist beim Wodka trinken, sollten mehrere Leute anwesend sein. Ebenfalls sollte für jeden nachgeschenkt werden und nicht nur für sich alleine.
  • Wodka ohne Essen funktioniert nicht. Wer Wodka richtig trinken möchte, sollte dabei essen. Handelt es sich selbst um den besten Wodka, verarbeitet der menschliche Körper den Alkohol deutlich besser auf einer handfesten Grundlage. Doch spätestens hier stellt sich die Frage, womit wir Wodka in Russland getrunken? In der Heimat des Wodkas wird dieser mit Essiggurken, Speckschwarten oder auch Heringsfilet serviert. Oftmals finden sich auch Radieschen sowie Lauchzwiebeln wieder.

Wie trinkt man Wodka traditonell in Russland? 9 Regeln

1. Wodka trinken zu besonderen Anlässen oder in guter Gesellschaft

In Russland wird Wodka besonders gerne zu guten Anlässen oder auch in einer guten Gesellschaft von mindestens drei Personen getrunken. In Wodka gelten Menschen, welche Wodka alleine konsumieren als Trinksüchtig. Zu den besonderen Anlässen zählen Geburtstage, Weihnachten, Ostern, Silvester oder auch andere Feiertage. Darüber hinaus zählen Treffen mit Freunden oder Familie auch ab und an als Anlass um ein „Wässerchen“ zu trinken. Auch Erfolge werden in Russland oftmals mit Wodka gefeiert, so z. B. Erfolg in der Karriere, eine Neuanschaffung oder andere freudige Ereignisse.

2. Russen mögen qualitativ hochwertigen Wodka

In Russland besteht eine große Verbreitung von minderwertigem Alkohol, deshalb setzen die meisten Russen auch qualitativ hochwertigen Wodka. So muss man sich nicht vor negativen Folgen fürchten. Deshalb geben Russen auch gerne einmal ein wenig mehr aus für ihren Wodka. Als hochwertiger Wodka gilt z. B. auch Beluga.

3. Wodka ohne Aroma ist Pflicht

Es finden sich mittlerweile viele verschiedene Wodka-Variationen, darunter auch aromatisierten Wodka. In Russland wird jedoch traditioneller reiner Wodka bevorzugt und man verzichtet gerne auf Mischungen. Ist die Flasche einmal auf, wird diese in der Regel auch gerne einmal mit mehreren Personen bei einem schönen Essen leergetrunken.

4. Wodka wird niemals im Tiefkühlfach gelagert

Die Russen bevorzugen eine Temperatur zwischen 5 und 7 °C. Dabei handelt es sich um die ideale Wodka-Temperatur in der sich die Aromen besonders gut entfalten können. Ein absolutes No-Go ist es den Wodka im Tiefkühlfach zu lagern. Extreme Kälte überlagert den natürlichen Geschmack.

vodka trinken in russland5. Die richtige Dosierung des Wodkas

Wer einmal mit Russen gemeinsam Wodka getrunken hat weiß, dass diese Shotgläser bevorzugen. Auf Russisch heißen solche Gläser „стопка“, was als „Stopka“ ausgesprochen wird. Dennoch gibt es auch Russen, welche gerne einmal größere Portionen von bis zu 200 ml servieren. Auch das ist nicht jedermanns Sache in Russland.

6. Der Trinkspruch ist ein absolutes Muss

In Russland wird Wodka nie ohne einen Trinkspruch getrunken. Darüber hinaus hebt man sein Wodka-Glas und stellt es auch nicht ab bevor der Trinkspruch zu Ende ist. Ganz egal wie lange er dauert, erst dann wird getrunken.

7. In Russland trinkt man “do dna”

Wer einen Wodka traditionell wie die Russen trinken möchte trinkt „до дна“. Hier sprechen wir von „do dna“, was soviel heißt wie bis zum Boden. Bei dieser Regel streiten sich jedoch die Geister, den Gourmets empfehlen einen guten Wodka erst einmal mit einem kleinen Schlückchen zu probieren und den feinen Geschmack auf der Zunge zergehen zu lassen. In Russland sieht es anders aus, denn hier kippt man den Wodka mit einem Zug leer. Vor allem Männer in Russland würden niemals an ihrem Wodka-Glas nippen. Das Glas wird erst abgestellt, wenn das Wodka-Glas leer ist.

8. Wokda niemals ohne “Sakuski” servieren

Wenn wir von „Sakuski“ versprechen, handelt es sich um eine kleine Vorspeise, die als wichtiger Teil de russischen Trinkkultur gilt. In der Regel wird zu Wodka oftmals etwas Salziges zum Knabbern serviert. Handelt es sich um ein Fest oder ein gemeinsames Familientreffen, werden appetitliche großzügige Häppchen aufgetischt. Ganz traditionell beißt man nach dem Trinken eine Salzgurke, nimmt einen Happen von eingelegten Pilzen oder auch ein Stück Brot mit Speck oder auch Dörrfisch. Oftmals wird auch Kaviar zu hochwertige Wodka serviert. Der Kaviar findet sich oftmals in Verbindung mit hartgekochten Eiern. Ebenfalls mögen die Russen auch Radieschen oder Lauchzwiebeln zu ihrem Wodka.

9. Niemals nachtrinken, sondern essen

Wodka wird niemals nach getrunken, sondern man isst etwas. Hier für eignen sich die bereits angesprochenen „Sakuski“, welche niemals fehlen dürfen.

Welchen Wodka trinken Russen?

Es gibt keine genaue Richtlinie oder ein exaktes Produkt, welche alle Russen trinken. Hier geht es natürlich um eine reine Geschmackssache. Was jedoch Russen mögen, ist echter russischer Wodka. Die Kriterien hier für sind, dass dieser hochwertig ist und sich gut pur trinken lässt. Viel wichtiger ist jedoch die Tradition dahinter. Das Beisamensein, interessante Gespräche und ein leckeres Essen.

Nachfolgend Empfehlungen für hochwertigen russischen Wodka:

Bestseller Nr. 1
Beluga Transatlantic Racing Noble Russian Vodka 40% Volume 0,7l Wodka
serving_recommendation- Bei Raumtemperatur servieren.
39,99 EUR
Bestseller Nr. 3
AngebotBestseller Nr. 5
Russian Standard Vodka LYUBAVIN Special Edition (1 x 1 l)
Unglaublich, rein und köstlich; Perfekt als Geschenk; Ideal zum selbst Genießen
21,50 EUR