Gin & Juice

Wer sich mit dem Thema Gin beschäftigt hat, kommt an einem Begriff nicht vorbei, und zwar Gin & Juice. Darunter versteht man eine Kombination aus Gin und Saft. Oftmals wird diese Mischung auch Orange Blossom genannt. Es ist ein ganz einfacher Longdrink, welcher vielerlei Variationen hat. Je nach Vorliebe können die unterschiedlichsten Säfte verwendet werden, darunter z. B. Orangen-, Trauben oder auch Rhabarbersaft. Wer es exotischer mag, kann auch zu Zitrusfrüchten greifen. Schlussendlich handelt es sich hier um eine reine Geschmackssache.

Wie Sie einen Gin & Juice zuhause ganz einfach selbst nachmachen können und worauf Sie bei der Zubereitung achten sollten, erfahren Sie nachfolgend:

Die Geschichte des Gin & Juice

Es ist ungewiss wann der Gin & Juice entstanden ist und von wem dieser erfunden worden ist. Man vermutet, dass er schob seit den Anfängen der Destillation von Gin getrunken wurde. Bekannt wurde der Drink als er von 1994 von Snoop Dogg auf seinem Album „Doggystyle“ erwähnt wurde. Der weltweite bekannte Rapper hat sogar einen ganzen Song danach benannt und somit seine Vorliebe zu Gin & Juice freigegeben. Bereits damals lebten die meisten Gin-Cocktails aus frischen Säfte sowie Gin. Das beste Beispiel bietet der Singapore Sling, welcher weltweit große Beliebtheit feiert. Der große Erfolg hingegen liegt definitiv in der großen Vielfalt. Das Rezept kann je nach Belieben mit den unterschiedlichsten Säften ergänzt werden.

Gin & Juice: Rezept und Zubereitung

Gin & Juice

Vorbereitungszeit2 Min.
Zubereitungszeit2 Min.
Gericht: Getränke
Keyword: Gin & Juice
Portionen: 1

Equipment

  • Glas (Longdrinkglas)
  • Barmaß

Zutaten

  • 2 cl Dry Gin
  • 5 cl Traubensaft
  • Eiswürfel
  • Zitrone als Dekoration

Anleitungen

  • An aller erster Stelle wird das Glas mit Eis befüllt
  • Anschließend Gin mit einem Barmaß abmessen und ins Glas geben
  • Jetzt kann mit Traubensaft aufgefüllt werden
  • Alle Zutaten leicht umrühren
  • Zu guter Letzt den Drink mit einer Zitronenzeste garnieren

Variationen mit verschiedenen Säften

Wie bereits erwähnt, kann Gin & Juice aus den unterschiedlichsten Säften hergestellt werden. So kann neben klassischen Säften wie Traubensaft, Rhabarbersaft und Orangensaft auch etwas „gewagteres“ verwendet werden. Beliebt sind erfrischende Säfte wie z. B. Ananassaft oder Maracujasaft. Ebenfalls gibt es Rezepte, welche aus zwei Säften bestehen. Eine ganz beliebte Kombination ist Limettensaft und Orangensaft. Der Limettensaft gleicht die Süße des Orangensafts aus und es ergibt sich eine hervorragende Saftmischung. In manchen Rezepten wird auch zusätzlich Zucker hinzugegeben. Ebenfalls finden sich ab und an Sirups wieder.

gin & juice rezepte

Nachfolgend möchten wir Ihnen drei beliebte Gin & Juice Varianten vorstellen:

Gin mit Orangensaft: Orange Blossom

Zutaten:

  • 4 cl Gin
  • 4 cl Orangensaft
  • Eiswürfel

Garnitur: eine Orangenscheibe

Zubereitung: An aller erster Stelle wird ein Glas mit Eiswürfeln befüllt. Danach wird der Gin hinzugegeben sowie anschließend der Orangensaft. Als Garnitur dient eine Orangenscheibe.

Gin mit Maracujasaft

Zutaten:

  • 4 cl Gin
  • 5 cl Maracujasaft
  • Eiswürfel

Garnitur: eine halbe Passionsfrucht

Zubereitung: An aller erster Stelle wird ein Glas mit Eiswürfeln befüllt. Danach wird der Gin hinzugegeben sowie anschließend der Maracujasaft. Als Garnitur dient eine halbe Passionsfrucht.

Gin mit Apfelsaft

Zutaten:

  • 4 cl Gin
  • 5 cl Apfelsaft
  • Eiswürfel

Garnitur: eine Apfelstück

Zubereitung: An aller erster Stelle wird ein Glas mit Eiswürfeln befüllt. Danach wird der Gin hinzugegeben sowie anschließend der Apfelsaft. Als Garnitur dient ein Apfelstück.

Wie wird Gin & Juice richtig garniert?

So vielfältig die Gin & Juice Variationen sind, so ist die Garnierung des Longdrinks ebenso vielseitig. Oftmals wird der Cocktail mit einer Scheibe Grapefruit oder auch Limette dekoriert. Natürlich können auch Zitronenscheiben oder andere Früchte für das Garnish verwendet werden. In der Regel sollte sich die Farbe des Fruchtfleisches jedoch von der Farbe des Drinks abheben. Besonders beliebt sind auch Zesten, hier für wird jedoch ein Zestenreißer oder auch Schälmesser benötigt. Wie Sie Ihren Gin & Juice dekorieren bleibt im Endeffekt jedoch Ihnen selbst überlassen. Wer es etwas ausgefallener mag, kann auch auf getrocknetes Obst setzen.